Cannelloni in Tomatensauce

In der Reihe Blogger Lieblingsgerichte stelle ich euch heute Sandrina von Johannisbeerchen vor. Besser gesagt, sie stellt sich selbst vor:

Ich bin Sandrina, 22 Jahre jung, gelernte Maßschneiderin und seit fast 5 Jahren Vegetarierin.
In meiner Anfangsphase wusste ich nie, was ich kochen sollte und habe mich im großen weiten Internet schlau und hungrig geguckt. Irgendwann bin ich auf dem Blog Wolkengleich auf dieses fantastische Gericht gestoßen.
Anfangs war der Rest der Familie etwas skeptisch, aber nach dem ersten Bissen waren meine Mutter und Schwester absolut begeistert. Mittlerweile bin ich ausgezogen und wohne mit meinem Freund zusammen, der, ebenso wie ich, ein sehr spezieller Esser ist. Irgendwann habe ich einfach die Cannelloni gemacht und immer wenn ich frage, was ich denn mal wieder kochen könnte, kommt direkt die Antwort Cannelloni. Meine zwei Brüder konnte ich übrigens nicht überzeugen, sie sind absolute Gemüsehasser und würden sich am liebsten nur von Fleisch ernähren ;-)

  • Cannelloni
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • Mais und weiteres Gemüse nach Wahl
  • 150g Gouda
  • 1 Becher Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500ml passierte Tomaten
  • 2EL Tomatenmark
  • Käse zum Überbacken
  • Kräuter

Zubereitung:

Das Gemüse klein schneiden, richtig klein, denn es muss später in die Cannelloni. In einer Pfanne anbraten.

Den Gouda in eine Schüssel geben und das warme Gemüse und den Schmand  hinzufügen und alles vermengen und würzen.

In der gleichen Pfanne werden nun die kleingeschnittenen Knoblauchzehen angebraten und dann Tomatenmark, passierten Tomaten und Kräuter zugefügt.

Die Cannelloni mit der Gemüsefüllung befüllen, eine Auflaufform geben und die Tomatensoße darüber gießen. Wenn ihr noch Füllung übrig habt könnt ihr diese noch vor der Soße über die Cannelloni geben.

Mit Käse bestreuen und ab in den Backofen damit. Bei Umluft ca. 180° 45 Minuten.

 

Ihr möchtet euer Lieblingsrezept auch hier vorstellen? Dann schreibt mir einfach über Facebook, per Email oder über das Kontaktformular.
Alle Rezepte aus dieser Reihe findet ihr hier: Blogger-Lieblingsrezepte

Hinterlasse eine Antwort