Dein Kaffee – Kaffee im Abo

Dein Kaffee

Ich bin kein Kaffeejunkie, aber ganz ohne geht es bei mir auch nicht. Dein Kaffee hat unser Bloggertreffen #Bssst2016  mit den leckeren Bohnen unterstützt.

Jeder von uns hat ein spezielles Paket mit seinem Namen bekommen. Da haben sich die lieben Leute von Dein Kaffee echt Mühe gemacht.

deinkaffee1
Neben einem persönlichem Anschreiben waren zwei Sorten Kaffee in der Box, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

deinkaffee2

Aber vorher stelle ich euch das Konzept von Dein Kaffee vor:

Das Team von Dein Kaffee liebt natürlich Kaffee. Das sagt schon der Leitspruch:

Kaffeekochen ist keine Kunst. Kaffeekochen ist eine Religion

Und so möchte das Team Kaffeebohnen aus aller Welt ihren Kunden anbieten. Sorten aus nachhaltigem Anbau von kleinen Kaffeefarmen, die sorgfältig auf den Punkt geröstet werden.

Den Kaffee kann man einmalig oder als Abo bestellen. Angefangen mit monatlichen Abos bis hin zu einem Jahresvorrat. Jeden Monat kommen dann verschiedene Sorten zu dir nach Hause, um sich durch die gesamte Vielfalt der Kaffeebohnen zu trinken.

Der Kaffee kommt immer in ganzen Bohnen, denn nur so bewahrt die Kaffeekirsche ihr volles Aroma. Wer den Kaffee dann in einer Filtermaschine zubereitet, muss ihn frisch mahlen. Aber ich denke, der Geschmack wird dich dafür belohnen.

deinkaffee9

Die Boxen werden in 500 g oder für die Junkies in 1.000 g geliefert. Je nach Wunsch wird die Röstung auf Filter oder Espresso abgestimmt.

Nun möchte ich euch aber endlich meine beiden Sorten vorstellen:

deinkaffee5

Phoenix Coffee aus Dresden gibt es in verschiedenen Packungsfarben. Deep Red ist ein dunkler Espresso mit minimaler Säure und viel Körper.
Er schmeckt nach Milchschokolade, Nuss und Karamell und hat ein cremiges Mundgefühl.

500 g kosten 16,50 €.

Mein zweiter Kaffee ist Äthiopien Taramesa, ein Espresso mit fruchtiger Säure und einem Geschmack nach Beeren.

deinkaffee3

250 g  kosten 12,95 €.

Ich finde die Idee hinter dem Kaffeeabo wirklich toll. Ich gebe zu, dass ich früher den Supermarktkaffee aus dem Regal gekauft habe. Als ich dann das erste Mal hochwertigen Kaffee probieren durfte, habe ich erstmal gemerkt, was für große Geschmacksunterschiede es doch gibt.

Da gebe ich doch gerne ein paar Euro mehr aus und genieße meinen Kaffee.

Habt ihr einen Lieblingskaffee?

Ich sage ganz lieben Dank für die Unterstützung unseres Treffens. Weitere Infos bekommt ihr auf der Dein Kaffee Webseite.

 

Hinterlasse eine Antwort