Gratinierter Spargel mit Lachs

Käsespargel

Heute gab es mal Spargel. Lecker, denken jetzt viele. Aber ich habe noch nie Spargel gegessen, geschweige denn gekocht.

spargel1So habe ich erst mal im Netz gesucht, wie man Spargel schält und kocht. Das war eigentlich ganz einfach, und so kam der geschälte Spargel für 15 Minuten ins gesalzene, gezuckerte und mit einem Spritzer Zitrone versehene Wasser.

Wenn der Spargel sich auf der Gabel biegt, ist er fertig. So sagt es Google :-) Bei meiner Recherche habe ich ebenfalls diesen interessanten  Bericht gefunden:
Endlich ist Spargelzeit! Darin wird nicht nur beschrieben, wie gesund Spargel ist, sondern es gibt auch ein Rezept für Spargelsalat.

 

Aber kommen wir mal zurück zum Rezept, das andere könnt ihr euch ja nach dem Kochen durchlesen.

In der Zwischenzeit wurden die Kartoffeln gekocht und die Sauce Hollandaise gemacht. Hier habe ich es mir ziemlich einfach gemacht, denn ich hatte aus einem Willkommenspaket noch eine Tüte von Maggi da.

 

Das Pulver einfach in das kalte Wasser einrühren und nach dem aufkochen 125 g Butter hinzufügen.

Fertig war eine leckere Sauce Hollandaise.

Nun den Spargel mit dem Lachs umwickeln und mit der Sauce Hollandaise beträufeln.

lachs

Ich Schleckermaul habe noch etwas Käse oben drauf gelegt.

käse
Die Sauce hat so viele Kalorien, da kommt es auf die paar auch nicht mehr an.

dsc20601

 

Nun ab in den Backofen bei 180° und ca. 6 – 8 Minuten gratinieren.

 Es war sehr lecker, vor allem durch den Lachs und der Sauce Hollandaise.

Ob ich jetzt zum Spargelfan werde, kann ich noch nicht sagen.

spargel

Ich habe übrigens keinen normalen Lachs verwendet, sondern den  Lachs zum Spargel von Friedrichs. Dieser wird über Erlenholz geräuchert und ist besonders kraftvoll im Geschmack.

Die Scheiben werden etwas dicker geschnitten als wie beim normalen Lachs und enthalten eine Extra Prise Salz. Einfach perfekt zum Lachs.

 

lachs

Hinterlasse eine Antwort