Kohlrabiauflauf mit Putenfleisch

Kohlrabiauflauf

Im Juni ist Kohrabizeit. Und da bei uns Kohlrabi zu den Gemüsen gehört, die jeder sehr gerne isst, gibt es bei uns sehr häufig Kohlrabi.

Meistens muss ich 2 Knollen mehr machen, denn meine Kinder naschen auch gerne die bereits abgekochten Kohlrabistifte, bis ich die Sauce und den Rest fertig habe.

Aber ich lasse sie gerne naschen, denn Kohlrabi sind sehr kalorienarm, haben nur wenig Fett und Kohlenhydrate.

Wie gesund Kohlrabi ist, könnt ihr in der Shop-Apotheke nachlesen. Aber das nur mal am Rande, ihr möchtet ja sicher mein Rezept erfahren:

kohlrabi
dsc_33944 Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden.

In 400 ml Hühnerbrühe und 400 ml Milch bissfest garen.

Die Kochbrühe auffangen.

 

dsc_33952-3 große Kartoffeln ebenfalls schälen und in Stifte schneiden.

In Salzwasser bissfest garen.

 

 

putenfleisch400 g Putenfleisch in Streifen schneiden, anbraten und würzen.

50-100 g Speck zum Schluss kurz mitbraten.

 

 

Eine Auflaufform mit Meersalz-Butter einfetten und das Putenfleisch-Speck Gemisch hineingeben. Darüber die Kohlrabi- und Kartoffelstifte geben.

dsc_3398 dsc_3404

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen, mit der Kochbrühe der Kohlrabi ablöschen und ein paar Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die fertige Sauce über die Masse geben und mit etwas Käse bestreuen. In den auf 175° vorgeheizten Backofen geben und für ca. 25 Minuten überbacken.

dsc_3407

Fertig ist ein leckerer Auflauf, den man gut vorbereiten kann und auch für zwei Tage kochen kann.

 

 dsc_3412

Mögt ihr Kohlrabi? Habt ihr spezielle Rezepte dafür?

 

 

  1. Birgit M.Birgit M.06-30-2014

    Heute habe ich den Auflauf nachgekocht – aber ohne Fleisch – wir haben stattdessen Bratwurst dazu gegessen – und ohne Käse oben drauf, sonst wär Männe laufen gegangen ;) … aber dennoch wars total lecker und wird sicher noch einmal – zweimal- dreimal nachgekocht :) Danke fürs Rezept

  2. Annika MichelAnnika Michel02-08-2015

    Dieses Rezept klingt auch sehr lecker und wird abgespeichert.
    Bei uns zuhause war Kohlrabi immer Kindergemüse ;) das mochten alle.
    Es kam auch schonmal vor, dass der Strunk von Brokoli oder Blumenkohl in Stifte geschnitten und für die Schnöggel als Kohlrabi verkauft wurde :P

    Liebe Grüße,
    Annika

    Hinterlasse eine Antwort