Konstantin Slawinski – Die Mitdenk Kuchenform

Slawinski-Kuchenform

Wer kennt das nicht? Man sitzt am Kuchentisch und jeder hat Sonderwünsche, die Oma will ein besonders kleines Stück, der Onkel ein besonders dickes und Tante Erna ein mittleres.
Doch was ist groß, was ist klein und was ist mittel? Liegt doch alles im Auge des Betrachters.

Das hat sich auch Konstantin Slawinski gedacht und bietet in seinem Shop eine Form mit unterschiedlichen Kuchengrößen an. Für unser Bloggertreffen #Bsst2016 haben wir gleich 2 Formen ausprobieren dürfen.

Konstantin Slawinski –  Die Mitdenk Kuchenform

konstantin Slawinski

Auf den ersten Blick sieht es aus, als wären es ganz normale Kuchenformen aus Silikon. Aber schaut mal genauer hin!

Es gibt Erhöhungen und Vertiefungen, ebenso sind die Stücke unterschiedlich groß.  Damit bekommt jeder genau das Kuchenstück, was er sich vorstellt.

Aber fangen wir erstmal an zu backen. Es gibt einen leckeren Schokokuchen mit extra viel Schokolade im und auf dem Kuchen. Dazu Nüsse, wie ich finde eine richtig schöne Kombination.

Ab mit dem Teig in die gefettete Kuchenform. Soll ja bei Silikon auch ohne gehen, aber ich fette sie trotzdem ein. Ist einfach zu ärgerlich, wenn dann doch die Hälfte kleben bleibt. Und meistens habe ich so ein Glück gerade dann, wenn der Kuchen nicht für uns, sondern für Besuch gedacht ist.

Die Kuchenform würde übrigens von Ding3000 designt Das junge Team hat schon viele Preise gewonnen, darunter auch den iF Product Design Award oder auch den Red Dot Award. Bekannt geworden sind sie durch „Pimp my Billy“, einer Art Tuning Artikel für das bekannte Ikea Billy Regal.

Der Kuchen ist ein wenig abgekühlt und kann nun glasiert werden. Hier sieht man sehr schön die verschiedenen Größen, sowohl in der Höhe als auch in der Breite.

Swarowski-Kuchenform19

Jetzt kann jeder mit dem Finger drauf zeigen und sagen, genau das Stück möchte ich haben. Und schon ist jeder zufrieden und ich muss mir keine Gedanken machen, was klein, groß oder mittel heißt.

Swarowski-Kuchenform21Ich habe hier in der großen Kuchenform gebacken, die S-XL CAKE für  9,90 €. Den Namen finde ich auch sehr passend gewählt, schließlich haben wir hier von S bis XL jede Kuchenstückgröße dabei.

Die kleinere Form habe ich bei einer Freundin probieren dürfen, also nicht die Form sondern den Kuchen darin. Sie  hatte einen leckeren und sehr saftigen Kirschkuchen gebacken.

Swarowski-Kuchenform8

Hier sind die Stücke etwas kleiner, aber dafür auch höher. Reicht auch vollkommen bei 4 – 5 Leuten.

Die S-XL CAKE SMALL kostet gerade mal 4,90 €. Ich muss sagen, die Preise sind wirklich genial günstig für diese doch außergewöhnlichen Design Stücke.

Also mir gefallen die Kuchenformen wirklich gut. Sie sind total ausgefallen und bringen immer erstaunte Gesichter am Kuchentisch. Und jeder ist zufrieden, weil er genau sein Wunschstück bekommt.

Selbst der Hund hat ganz erstaunt geguckt ;-)

Swarowski-Kuchenform9

Und falls ihr jetzt denkt, die ist sicher schwer zu reinigen wegen der ganzen Abschnitte, weit gefehlt. Der Kuchen kommt ja im Ganzen heraus und es bleibt nichts am Silikon kleben. Daher einfach sofort etwas einweichen und sie ist wieder strahlend sauber.

Ich sage ganz lieben Dank an Konstantin Slawinski für diese wirklich außergewöhnlichen Formen, die eigentlich nur logisch sind.

Und weil die so tolle Produkte haben, stelle ich euch demnächst noch eine tolle Vase vor. Oder ist es doch ein Blumentopf? Ihr dürft gespannt sein!

 

Sponsored Post

Hinterlasse eine Antwort