Lieblingsrezepte aus der Chefkoch Zeitschrift

Leckerende

Ich koche und backe sehr gerne. Und obwohl ich zahlreiche Koch- und Backbücher zuhause habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Rezepten.

Da fiel mir dann ein Aufruf von der lieben Belinda auf, die auf ihrer Seite Belinda´s Testblog mehrere Tester für die Zeitschrift Chefkoch suchte.

 

Auf der Website von Chefkoch suche ich mir auch regelmäßig Rezepte raus, aber es ist immer noch was ganz anderes, in einer Zeitschrift zu blättern und sich bei den tollen Bildern Inspirationen und Hunger zu holen.chefkoch

Belinda hat mich mit ausgewählt und mir die Zeitschrift zugeschickt.

 

Ich habe natürlich gleich darin geschmökert und gaaaanz viele leckere Sachen gefunden, die ich gerne nach machen möchte.

 

Erst stachen mir die Spargelrezepte ins Auge, aber Spargel und Lachs hatten wir erst. Außer den Gerichten gibt es auch zahlreiche Tipps für die Zubereitung, Nachspeisen, Kuchen, Getränke und noch so einiges mehr. Ein Blick in die Zeitung lohnt sich auf jeden Fall.

Wir haben uns dann für die folgenden beiden Rezepte entschieden, die ich euch auch hier einmal näher vorstellen möchte.

 

ofenfrikaZunächst haben wir die saftigen Ofenfrikadellen gemacht. Ich kenne ja nur Frikadellen aus der Pfanne, das ist ja eine langwierige Sache. Gerade, wenn man für mehrere Personen kocht, steht man eine lange Zeit vor dem Herd.

 

Daher war ich sehr gespannt, ob diese Ofenfrikadellen genauso braun und knusprig werden, wie aus der Pfanne.

 

 

 

 

Hier die Zutaten, die benötigt werden:

 

zutaten

  • 4 Scheiben Toast werden in Wasser oder Milch eingeweicht.
  • Zwiebeln glasig braten, Petersilie hinzufügen.
  • Hack mit Eiern, Toast, Zwiebeln und Senf vermischen und gut würzen.

frikadellen

 

 

Ich habe mich für kleiner Frikadellen entschieden, die mögen wir einfach lieber. Die kann man so gut auf einmal in den Mund stecken :-)

 

Nach 15 Minuten bei 200° Umluft werden sie gewendet. Wow, ich war überrascht. Sie sehen wirklich lecker aus und genauso wie aus der Pfanne.

 

frikadellenend

Dazu gibt es überbackenen Ofenkartoffeln:  

kartoffelnkartoffeln2

 

Die mache in der Zwischenzeit im Airfyer.

Die gewaschenen Kartoffeln werden halbiert und mit der Schnittfläche nach unten in die gefettete Form gelegt. Salzen und Pfeffern und dann ca. 30 Min. garen lassen.

Dann die Kartoffeln umdrehen und mit Speck,etwas Sahne und Käse belegen.

 

leckerkartoffel

 

Nochmal für ca. 10 Minuten in den Airfyer.

 

Fertig sind ein paar lecker, würzige Kartoffeln.

leckerende

Die Frikadellen sind außen knusprig braun und innen saftig. Die Kartoffeln sind schön würzig und der Tzatziki sorgt für die milden Momente. Für uns ein leckeres Essen nach einem anstrengenden Tag.

Zu den Originalrezepten geht es hier: Überbackene Kartoffeln, Ofenfrikadellen

Lieben Dank an Berlinda, dass wir mit dir testen durften.

  1. Hach das sieht echt lecker aus. Und Frikadellen im Ofen hab ich bisher noch nie gemacht, werde ich aber auch mal ausprobieren :) Mal schauen ob die wirklich so gut sind :)

    Finde es toll das du jetzt einen Foodblog hast <3

    Liebe Grüße

    Martina

    • SusanneSusanne04-24-2014

      Danke dir <3. Die Ofenfrikadellen musst du probieren, gehen viel einfacher und sie sind total saftig.
      Lg Susanne

    Hinterlasse eine Antwort