Mein erstes Mal – Veganer Bananen Schokokuchen

P1310562

Meine Tochter wird morgen 18 Jahre alt. Mein Gott, wie die Zeit vergeht. Zur Geburtstagsfeier kommt natürlich auch ihr veganer Freund, was mich vor eine neue Herausforderung gebracht hat.

Mein erstes Mal – Ein veganer Bananen Schokokuchen

Viele Gedanken kreise einem in dem Kopf herum. Wo bekomme ich die Zutaten her, mache ich auch nichts falsch, wie backt man ohne Eier!

Aber so schwierig ist es gar nicht. Es gibt im Netz zahlreiche Anregungen und Rezepte, und die Zutaten findet man im ganz normalen Supermarkt um die Ecke.

Fangen wir mal an:

Bananen-Schokokuchen1

 

 

 

3 oder 4 Bananen, je nach Größe, kleinschneiden.

 

 

 

Bananen-Schokokuchen

 

 

 

100 g Zucker und 100 g Kokosblütenzucker mischen und hinzufügen.

Natürlich kann man auch 200 g normalen Zucker nehmen.

 

 

 

 

Bananen-Schokokuchen6

 

 

 

130 ml Sojola oder anderes Pflanzenöl unterrühren.

 

 

Bananen-Schokokuchen8

 

 

 

300 g Mehl, 2 Teel. Backpuler, 1 Teel. Natron und 250 ml ( Vanille ) Sojamilch abwechselnd unterrühren.

Die Soja Vanillemilch schmeckt gar nicht mal schlecht, so nebenbei erwähnt :-)

 

 

 

 

Bananen-Schokokuchen9

 

 

100 g Mandeln und 100 g Schokolade  zufügen.

Die Schokolade findet man im normalen Regal, einfach bei der Zartbitterschokolade gucken, dass keine Butterfett oder Milchzeugs dabei ist.
Ich habe zur Vorsicht meiner Tochter ein Foto geschickt und das OK bekommen.

 

 

 

 

Den gut verrührten Teig in die gefettete Kuchenform geben und bei ca. 175° Umluft ca. 50 Minuten backen.

Den restlichen Teig aus der Schüssel naschen, denn der ist echt lecker ;-)

Bananen-Schokokuchen11

So sieht er dann nach 50 Minuten ( Stäbchenprobe ) aus:

P1310562

Er wird noch verziert und wie er schmeckt, erfahrt ihr dann am Dienstag :-)

Hinterlasse eine Antwort