Nudelauflauf

Nudelauflauf

Heute startet bei mir eine neue Reihe, in der Blogger ihre Lieblingsgerichte vorstellen. 

Den Anfang machen wir bei A wie Annika. Hier ihre Vorstellung:

Ich bin Annika und blogge seit August 2014 auf meinem Blog Secrelicious.
Ich schreibe über Produkttests, Beauty und Kochen. In der Rubrik Kochen habe ich zum Food Friday auch schon einige meiner Lieblings-Rezepte vorgestellt, die ich mir selber über die Zeit zurecht probiert habe oder von meiner Mama gelernt habe.
Woher kommt eigentlich der Name Secrelicious? Da ich gerne über meine kleinen Geheimtipps und z.B. leckere Sachen schreibe habe ich an eine Mischung aus Secrets und deliciuos gedacht und kam nach längerer Überlegung für einen Blognamen auf Secrelicious.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Probieren der Lieblingsgerichte aller Blogger und freue mich, wenn ihr euch meldet, wie es geschmeckt hat :-)

Nudelauflauf

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Spiralnudeln
  • 1 Packung Schmelzkäse
  • 1 Packung Kochschinken
  • 200ml Milch
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paniermehl

 

Zubereitung:

  • Zuerst müsst ihr die Milch mit dem Schmelzkäse erhitzen und würzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Nebenbei könnt ihr schon die Nudeln Al Dente kochen, kocht sie nicht zu weicht, da sie später im Ofen noch nachziehen
  • Schneidet den Kochschinken und Stücke, etwa 1cm mal 1cm und gebt in gut vermischt mit den Nudeln in eine Auflaufform.
  • Wenn der Schmelzkäse ganz geschmolzen ist, könnt ihr das Ei in die Sauce einrühren und sie dann über die Nudeln gießen. Dabei ist wichtig, dass ihr über jede Stelle einmal drüber gießt, damit die Nudeln nicht trocken werden.
  • Zum Schluss könnt ihr noch Paniermehl und evtl. Butterflocken oben drüber geben und dann kommt der Auflauf bei 180°C Umluft für ca 35 Minuten in den Ofen.

 

Annika hat noch mehr schöne Gerichte auf ihrem Blog, z.B.:

 

Suppe mit Eistich

 

 

Wirsing mit Speck und Sesam-Kartoffeln

 

 

Pangasiusfilet mit Sherry Rührei

 

 

Chicken Nuggets

 

 

Ich finde, dass sieht alles sehr lecker aus. Vielen Dank an Annika für deine Rezepte.

Ihr möchtet euer Lieblingsrezept auch hier vorstellen? Dann schreibt mir einfach über Facebook, per Email oder über das Kontaktformular.
Alle Rezepte aus dieser Reihe findet ihr hier: Blogger-Lieblingsrezepte

Hinterlasse eine Antwort