Unser Ostermenü – Falscher Hase mit Lauchfüllung

Ostermenü

Ich erinnere mich noch, dass es früher bei uns oft  „Falscher Hase“ gab. Dies war ein einfaches und günstiges Ostermenü, ein Hackbraten mit Eifüllung.

Während der Ostervorbereitungen kam natürlich die Frage auf, was wir zum Feste essen wollen. Da fragte meine Tochter doch plötzlich, was es denn früher bei uns so zu essen gab. Ich erzählte ihr von dem Hackbraten, und sie war sofort Feuer und Flamme. 

Ich habe mir allerdings ein Rezept ausgesucht, dass ein wenig raffinierter war. Einen „Falschen Hasen“ mit einer Lauchfüllung und Tomatensauce.

Unser Ostermenü – Falscher Hase mit Lauchfüllung

 

Ostermenü1

Während 4 Eier mittel weich gekocht werden, beginne ich mit dem Hackbraten. Dazu 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen kleinschneiden und in etwas Öl anschwitzen. 

800 g Hackfleisch, 2 altbackene, eingeweichte Brötchen, 2 Eier, Senf und die angeschwitzten Zwiebeln mit dem Knoblauch gut vermischen. 

Ostermenü2

Ich würze mit der Maggi-Würzmischung Nr. 5 für Hackfleisch. Da ist gleich alles drin für einen würzigen Braten. Ich gebe noch etwas Salz und Pfeffer hinzu.

Ostermenü3

Die Stange Lauch wird halbiert und gewaschen. Die äußeren Blätter kurz in heißem Salz-Wasser blanchieren, den Rest klein schneiden.

Ostermenü4

Der klein geschnittenen Lauch wird in etwas Butter angeschwitzt, und dann mit 4 Esslöffeln Crème fraîche verrührt. Anschließend mit  Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Ostermenü5

Nun legt man Speckscheiben nebeneinander und gibt darauf die Lauchfüllung und die gekochten Eier. Alles einschlagen, so dass eine Rolle zum Füllen entsteht. Ich hatte einen kleinen Denkfehler, nimmt man die Scheiben quer statt längs, hätte alles nachher mehr Stabilität gehabt.

Aber da ich diese Variante zum ersten Mal gekocht hatte, passieren halt so kleine Schönheitsfehler :-)

Ostermenü7

Auch bei der äußeren Hülle wäre es ratsam gewesen, diese quer zu schichten. Man nimmt abwechselnd Speck- und Lauchscheiben, auf die dann die Hackmasse und die gefüllte Rolle kommt.

Ostermenü9

Die Speck- und Lauchscheiben sollen alles zusammen halten. Aber wie gesagt, die Einsicht kam erst hinterher.

Ostermenü10

So kommt der Hackbraten für ca. 1 Stunde in den vorgeheizten Ofen bei 200° Ober- und Unterhitze. In der Zwischenzeit werden die Kartoffeln gekocht und eine Tomatensauce angerührt.

Dazu 500 g geschälte Tomaten aus der Dose mit angeschwitztem Knoblauch ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und vorhandenen Kräutern abschmecken.

Ostermenü16

So frisch aus dem Ofen lassen sich die Scheiben nicht so ganz einfach schneiden. Am nächsten Tag geht das ganze besser :-)

Aber auch wenn es nicht ganz so perfekt aussieht, so schmeckt es trotzdem einfach himmlisch.

Ostermenü20

Die Füllung mit Lauch und Crème fraîche , dazu die Speckscheiben geben dem ganzen nochmal eine ganz besondere Note.

Ostermenü45

Meine Familie war begeistert und so wird es diesen „Falschen Hasen“ mit Sicherheit nochmal geben.

Ostermenü46

Ihr sucht auch noch nach Ideen für euer Ostermenü oder für die Dekoration? Schaut doch mal auf dem Nestlé Markplatz vorbei, hier findet ihr viele Inspirationen für das Fest. Dabei könnt ihr gleich mal in andere Länder schauen, wie dort Ostern gefeiert wird. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und frohe Ostertage.

 

 

Hinterlasse eine Antwort