Ziegenkäse als Fingerfood zur EM

B 915985 2 Blog 600x800

Ziegenkäse – ein aromatisches Multitalent

Herkunft und Sorten des Ziegenkäses

Wer bei Käse einen besonderen Geschmack bevorzugt, der sollte auf Ziegenkäse nicht verzichten, denn der zumeist runde Frischkäse hat für jedermanns Geschmack etwas zu bieten! So reicht die Vielfalt von mild und cremig bis zu stark und aromatisch.

Genau wie bei Käse aus Kuhmilch, gibt es auch aus Ziegenmilch die unterschiedlichsten Sorten. So kannst Du den Ziegenkäse als Streichkäse genießen oder aber auch als Schnittkäse. Die verschiedenen Sorten sind durch die Länge des Reifegrads bedingt – je länger der Ziegenkäse reift, desto härter wird das Käseendprodukt.

Um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Sorten von Ziegenkäse es tatsächlich gibt, solltest Du wissen, dass es alleine in Frankreich um die 100 Sorten des Käses gibt.

Aber auch bei uns in Deutschland wird zunehmend Ziegenkäse produziert. Vielleicht hast Du ja schon mal was von der Sorte „Altenburger Ziegenkäse“ gehört – ein mittlerweile etablierter Klassiker bei allen Ziegenkäse Fans. Ein weiteres Produktionsland, welches das heimische Angebot an Ziegenkäse bereichert, ist Spanien.

Ziegenkäse – Qualität hat ihren Preis

Im Vergleich zu Käse aus Kuhmilch hat Ziegenkäse in der Regel etwas weniger Fett und Cholesterin und das trotz fast identischer Inhaltsstoffe. So lässt sich auch mal zwischendurch ein Stück Ziegenkäse naschen, ohne dass Du ein schlechtes Gewissen haben musst. Ein weiterer Pluspunkt für den geschmackvollen Käse aus Ziegenmilch: Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen den Käse oft besser als Käse aus Kuhmilch.

In Deutschland wird die Bezeichnung „Ziegenkäse“ übrigens streng gehandhabt. Nur Käsesorten die tatsächlich zu 100 % aus Milch von Ziegen hergestellt wurden dürfen auch als Ziegenkäse bezeichnet und als solcher verkauft werden. Leider ist Ziegenkäse im Handel etwas teurer als Käse aus Kuhmilch, was daran liegt, dass Ziegen weniger Milch produzieren als Kühe.

 Ein Allrounder in der Küche

Selbstverständlich schmeckt Ziegenkäse zu Brot hervorragend, besonders die streichzarteren Sorten eignen sich wunderbar dazu, dass Du den Ziegenkäse schon zum Frühstück genießen kannst.

Aber das ist noch lange nicht die einzige Möglichkeit wie der Ziegenkäse in der Küche eingesetzt werden kann.

Gerade jetzt in der Sommerzeit ist der Ziegenkäse ein idealer Begleiter zu vielen Salaten – ob direkt im Salat oder als Beilage – Ziegenkäse macht geschmackvoll satt. Aber auch in Blätterteig gehüllt schmeckt Ziegenkäse wunderbar! Zusammen mit etwas Honig und Thymian befüllst Du dazu den Blätterteig mit Käse und nach kurzer Zeit im Backofen kannst Du den Ziegenkäse genießen. Je nach Größe der Portionen kannst Du dieses Gericht auch perfekt als Finger Food auf der nächsten Gartenparty servieren.

Und sogar passend zur EM in Frankreich lässt sich aus Ziegenkäse in ein leckeres Bistro-Gericht zaubern. Schau doch mal auf http://blog.viveleziegenkaese.de/blog/franzoesisches-fingerfood-zur-fussball-em/ vorbei und entdecke was man noch so aus französischem Ziegenkäse machen kann.

B-915985_2_blog-600x800

 

Hinterlasse eine Antwort